Update und Bestandsaufnahme

Blue Milk Blues Star Wars Podcast

Aus der Pause im letzten Monat ist leider eine Zwangspause geworden. Ich bin Anfang Juli umgezogen und kämpfe seitdem darum, in der neuen Wohnung Internet zu bekommen. Das macht es nicht nur unmöglich, aus der Entfernung Gespräche zu führen und aufzunehmen, sondern erschwert es auch ziemlich, mit potenziellen Gästen in Kontakt zu treten. Kurz gesagt: Es geht wahrscheinlich erst im August weiter.

Ich nutze die podcastfreie Zeit für eine kurze Bestandsaufnahme: Als es vor fast vier Jahren mit Blue Milk Blues losging, dachte ich, dass einmal pro Monat ein guter Rhythmus ist. Mir war klar, dass das eine gewisse Verpflichtung ist, die Einsatz und Durchhaltevermögen erfordert. Dass es bis jetzt fast immer monatlich geklappt hat, macht mich stolz – aber anstrengend war es schon manchmal.

Dass ich jede Folge mit anderen Gästen bestreite, heißt, mir ständig zu überlegen, wen ich zu welchem Thema kontaktieren könnte, Anfragen zu schicken, auf Antworten zu warten (die manchmal nie kommen), Termine auszumachen, usw. Aber natürlich ist dieses Format – genau wie der monatliche Rhythmus – auch ganz einfach meine eigene Schuld.

Dafür macht es aber auch riesig Spaß. Ich habe tolle Leute kennengelernt, Freundschaften geschlossen und ganz neue Facetten an Star Wars entdeckt. Der Podcast hat mich Leuten nähergebracht, deren Einsatz und Begeisterung das Fandom enorm bereichern – sei es beim OSWFC, Star Wars Union, Jedi-Bibliothek, Jedipedia, SWFN, PewPewPew, Radio Tatooine oder Antenne Aldereaan.

Ich habe ganz am Anfang mal gesagt, dass ich den Podcast mache, um Stimmungen und Reaktionen zu dokumentieren – und dass ich ihn auch machen würde, wenn keiner zuhört. Heute würde ich das etwas anders formulieren. Ja, mir geht es immer noch um das Einfangen und Festhalten von Stimmungsbildern. Und ja, ich mache den Podcast, egal ob 10 oder 1000 Leute zuhören. Allerdings muss ich gestehen, dass es schwierig ist, so ein Projekt über einen längeren Zeitraum im Vakuum zu stemmen. Es ist tatsächlich sehr schwierig, einen Podcast unbeirrt weiter zu betreiben, „wenn keiner zuhört“.

Zuhörer und die Interaktion mit Euch sind extrem wichtig. Ich weiß noch, wie ich den ersten Follower gefeiert habe, den ich nicht persönlich kannte. Daran hat sich nicht viel geändert: Ich freue mich nach wie vor sehr über jeden neuen Hörer, jede Mail, jeden Follower. Natürlich geht da noch mehr. Ich mache das sicher nicht für eine bestimmte Anzahl an Followern und Likes, aber all das hilft natürlich. Gerade beim Rekrutieren von Gästen.

Drückt die Daumen, dass das mit der Internetverbindung bald gelöst ist. Ich arbeite hinter den Kulissen an neuen Gästen und neuen Themen. Es wird also auf jeden Fall weitergehen. Lasst doch in der Zwischenzeit eine Bewertung bei iTunes da oder empfehlt den Podcast weiter. Ich freue mich darauf, von Euch zu hören – und ich freue mich, bald wieder weiterzumachen.

Viele Grüße
-tobi

3 Kommentare zu Update und Bestandsaufnahme

  1. Hi Tobi,
    erstmal viel Glück und gute Nerven für diesen Internet Anbieter Wechsel. Aus eigener Erfahrung weiß ich wie anstrengend das sein kann, bis das endlich geht. Konnte ich mir nicht vorstellen bis dahin, insbesondere weil es einige Umzüge vorher immer ging. Ich wünsch dir also eine baldige Lösung.

    Und ich hoffe du findest bald wieder Zeit und Muße für neue Podcast Folgen 🙂
    Dein Podcast hat mir schon viele Stunden gute Unterhaltung geboten, dafür danke ich Dir. Ebenso habe ich viele Dinge über Star Wars und die Fans gelernt, die mir bis dahin unbekannt waren.

    Einerseits hoffte ich die letzten Wochen zwar auf eine neue Folge von Dir, anderseits habe ich aber das Gefühl dass in der Star Wars Fan Szene (oder wie auch immer man das bezeichnet) momentan die Luft raus ist, oder eine Art Sommerloch herrscht.

    Auch bei mir persönlich ist der Star Wars Hunger irgendwie kleiner, komischerweise.

    Gleichzeitig meine ich, gibt es viel weniger Aktivität oder Interessantes z.B. auf SWU oder auch von anderen Podcasts kommen keine neuen Folgen.
    Eine Art Winterschlaf in der Sommerhitze.
    Letztes Jahr war das meiner Meinung nach nicht so, lag aber glaube ich viel an der Noris force Con.
    Ich glaube aber auch dass sich das wieder ändert und es spannend wird und die Star Wars Begeisterung zurück kommt 🙂

    1. Hi Urs,

      Ich bin gespannt – wir warten immer noch aufs Internet, aber irgendwann muss das ja klappen…
      Gerade habe ich zur nächsten Folge telefoniert. Es wird also auf jeden Fall weitergehen 🙂

      Das mit dem Sommerloch ist sicher richtig. Auch auf der San Diego Comic Con gab es ja nicht gerade viele Star Wars Ankündigungen. Mal sehen, vielleicht hat sich Disney ja ein bisschen was für die D23 aufgehoben. Naja, und gegen Ende des Jahres geht es dann ja mit Jedi Fallen Order, Episode IX und Mandalorian richtig in die Vollen. Der Hunger wird dann schon wiederkommen…

      Viele Grüße
      -tobi

  2. Hallo Tobi,

    ich wünsche dir einen langen Atem für den Kampf mit den Service Providern. Das kann echt anstrengend werden und steht mir Ende September auch noch bevor :).

    Danke für das Update hier auf der Seite. Ich freue mich schon auf die nächste Folge (wann immer es die Internetgötter zulassen).

    Bis dahin alles Gute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.