BMB 54: The Mandalorian – Staffel 2 Vorschau

Blue Milk Blues bespricht The MandalorianWir machen dort weiter, wo wir aufgehört hatten: Katharina und Tobi besprechen ihre Gemütslage kurz vor Beginn der neuen Staffel von The Mandalorian. Wir blicken zurück auf Staffel 1 und besprechen unsere Erwartungen an Staffel 2.

Wie steht es mit Eurem Hype-Level? Lasst es uns wissen! Wir freuen uns jedenfalls sehr darauf, die neue Staffel gemeinsam mit Euch anzuschauen.

5 Kommentare zu BMB 54: The Mandalorian – Staffel 2 Vorschau

  1. Hi! Ich hab nur die allererste Folge gesehen. Als Italo-Western-Fan ist das natürlich ein interessanter Einstieg gewesen. Unterhaltsam ist die Serie sicherlich, bietet viele Versatzstücke des Italo-Western. Ob die Serie mir sehr gut gefallen würde, weiß ich nicht, die Trailer zeigen viele kleine schöne optische Bissen aus einer Galaxis weit, weit entfernt. Jedoch wirkt auch so manches für mich als Fan mit viel Italo-Western-Hintergrund einfach „abgekupfert“ vom Original-Genre. Was mir gar nicht gefällt ist, daß der Held niemals seinen Helm absetzt … so hab ich ja eigentlich nur einen Droiden vor mir und das Mimenspiel und echte Schauspiel fehlt. Aber ein verhautes Gesicht, entsprechende Mimik oder eben Gesichts-Coolness aber auch Leiden sind ein großer Teil und Grund, dem die alten Italo-Helden ihren legendären Ruf verdanken. Ich halte es für einen Fehler, den Helden bzw. Hauptcharakter immer mit Helm zu zeigen. Meine vorläufige Meinung, ohne echte Wertung, da ich die Serie noch nicht weiter gesehen habe. Aber DANKE euch zwei, daß ihr so viel darüber erzählt!

    1. Hi Bernd,
      Du sprichst zwei Dinge an, die sich beide im Laufe der Serie relativieren. Die Westernversatzstücke sind ein ganz wichtiges Element einiger Folgen, aber sind eher als Hommage und als Fortsetzung der Space-Western Elemente der Originaltrilogie zu sehen. Das ist in einigen Folgen sehr ausgeprägt (Kapitel 1, 5 und 9, zum Beispiel), aber die Serie ist definitiv mehr als nur das. Das mit dem Helm stimmt natürlich, aber es ist schon erstaunlich zu sehen, wie sehr es Pedro Pascal doch schafft, trotz Helm Emotionen zu vermitteln. Ich sehe den Helm gar nicht als Einschränkung, sondern als sehr interessantes Experiment. Du solltest der Serie auf jeden Fall eine Chance geben – ich habe gerade sehr viel Spaß mit der zweiten Staffel.
      Viele Grüße
      -tobi

  2. Hallo Katharina und Hallo Tobi,

    Schön mal wieder ein Thema zu hören, das mich ebenfalls verfolge. Yeah, der Mandalorianer …
    Achso ups fand die erste Staffel leider nicht ansprechend.

    Nachdem alle Folgen draußen war versuchte ich mehrmals, die Folgen 2 und die Folgen 4 bis 6 der ersten Staffel zu schauen. Doch leider musste ich feststellen, dass sich mein Ersteindruck nur bestätigt hat. Ungefähr die Hälfte der ersten Staffel geht voll klar. Die restlichen Episoden oder im Original von Disney Plus „Kapitel“ der Serie lassen mich leider einfach kalt.
    Besonders Folge 6 erinnert mich von der Aufmachung an den Assassin Creed III Ladebildschirm. Es ist einfach fast wirklich alles blendend weiß. Etwas ernstere Note: Sind leider so viele Dinge in der Folge die mich stören. Finde es aber schön, dass ich feststellen konnte, dass Sie Matt Lanter (der Pilot der Neuen Republik) ein Cameo auf dem gefangenen Schiff gegeben haben.
    Insgesamt könnte ich der Idee eines Kopfgeldjägers durchaus etwas abgewinnen. Die Serie ist einfach am Besten, wenn Mando und das Kind um das überleben kämpfen, gegen das Rest-Imperium.
    Auch diese Schmiedin auf Nevarro ist schon wirklich sympathisch.

    Hoffentlich verschwinden in der zweiten Staffel diese Peilgeräte. Wünsche mir mehr Detektiv Arbeit, bitte.

    Was ich vor allem aus „The Clone Wars“ gesehen habe und hier auch bereits im Ansatz sehe, ist diese Handlung-Stränge, die aufgemacht werden und dann immer wieder benutzt werden. Teilweise, ist man dann selbst als Zuschauer verwirrt, der alle Folgen kennt. An dieser Stelle merkt man den Einfluss von Dave Filoni. Fände etwas mehr Finalität im Bezug auf manche Charaktere aus der ersten Staffel schön.

    Luke Skywalker sollte meiner Meinung nach überhaupt nicht mehr von Disney/Lucasfilm behandelt werden. Eine Entweihung einer Heiligkeit reicht bereits. Das gilt übrigens auch für Han Solo und Prinzessin Leia. Bitte haltet Abstand für eine lange Zeit. Wenn Ihr jemals drüber nachdenkt das Original Trio zurück zu bringen. Lasst es.
    Einfach die Sequels als Warnung verstehen.
    Eine Ahsoka würde ich begrüßen. Da wir wissen, dass Sie ja auch etwas sucht.

    Zum Trailer stimme ich Euch absolut zu. Auch wenn ich es schön fand erneut X-Wings zu sehen. Fand es schön, dass der Trailer mystisch gehalten wurde. Diese Person in der Kutte sieht sehr nach einer weiblicher Mandalorian/in aus. Aber welche?
    Mando zum ersten Mal im Wasser zu sehen, ist ebenfalls ein Anblick, von dem ich nicht wusste, dass ich Ihn brauche. Scheint aber eine etwas unglückliche Situation zu sein.

    Bin durchaus gespannt, welche neuen Welten und neue Ökosystem uns in Staffel 2 präsentiert werden.
    Insgesamt Freue ich mich schon auf die Fortsetzung des Abenteuer des Kindes. Aber eine wirkliche Vorfreude verspüre ich im Moment noch nicht und das obwohl ich die erste Folge der 2. Staffel bereits gesehen habe…

    Vielen Dank für eure schöne Einstimmung auf die 2. Staffel. Möge Die Macht mit uns allen sein.

    1. Hi Philip,

      vielen Dank für deinen Kommentar und die lieben Worten. Ich springe hier einfach mal rein und antworte dir mal!

      Folge 6 ist wirklich ziemlich speziell und ich kann verstehen, warum du mit der Serie nicht wirklich warm geworden bist. Ich kann mich erinnern, dass ich beim ersten Mal schauen auch eher an „2001: Odysee im Weltraum“ gedacht habe (wobei ein Ladebildschirm von Assassin’s Creed auch ein guter Vergleich ist). Irgendwas schien da nicht zusammenzupassen.

      Überhaupt kann man darüber diskutieren, ob die Handlung von Staffel 1 wirklich eine ganze Staffel wert gewesen ist – oder ob man das Ganze auch in einem Film von ca. 2 Stunden hätte erzählen können. Der Konflikt mit dem Ex-Imperium war definitv der interessanteste Part an alledem. Ich persönlich bin gespannt, wie sie das weiterverfolgen und hoffe, dass auch Moff Gideon mehr Tiefe bekommt. Nach Kapitel 9 (bzw. Folge 1 von Staffel 2) zeichnet sich aber ja erstmal eine ganz andere Richtung für die Handlung ab.

      Was du über „The Clone Wars“ gesagt hast… darüber habe ich mir bisher keine Gedanken gemacht, aber dass dort Handlungen immer wieder aufgegriffen werden stimmt auf jeden Fall. Es ist bestimmt wert, beim Weiterschauen auch bei „The Mandalorian“ drauf zu achten. Die Frage für mich ist: Bringt man die vielen Handlungsstränge auch zu einem zufriedenstellenden Ende? Man wird es wohl sehen müssen.

      Was das Auftauchen von Luke angeht: Da stimme ich dir zu. Was bisher mit dem alten Trio gemacht wurde entsprach auch nicht wirklich dem, was ich für die Charaktere erwartet oder mir gewünscht hätte. Wahrscheinlich ist die Serie besser bedient, wenn diese Figuren ganz und gar ausgeklammert werden. Eine Verbindung zu Ashoka scheint mir momentan aber auch wahrscheinlicher, schon allein durch Dave Filonis Arbeit an „Clone Wars“. Es wäre spannend zu sehen, wie man sie in die Geschichte einbaut (wenn man es tut). Wir werden uns wohl einfach überraschen lassen müssen.

      Vielen Dank nochmal für deinen Kommentar. Möge die Macht mit uns und der Serie sein!

    2. Hi Philip,

      vielen Dank für Deine Nachricht und sorry für meine späte Antwort – aber Katharina hat das ja schon übernommen 😉

      Ein paar Sachen wollte ich allerdings auch noch schreiben. Eine Sache hat sich inzwischen ja schon bewahrheitet. Dass es sich bei der Kuttenträgerin um eine Mandalorianerin handelt, hast Du genau vorhergesagt. Hut ab!
      Ich habe außerdem das Gefühl, dass wir keine Peilgeräte mehr zu sehen bekommen. Das war Teil seines alten Kopfgeldjägerlebens und ich glaube nicht, dass wir hier noch viel zu sehen bekommen. Jetzt wird es wahrscheinlich tatsächlich eher Detektivarbeit.

      Auf neue Welten und Ökosystem freue ich mich auch immer. Trask in der letzten Folge war schonmal recht cool und ich bin gespannt, wie der Waldmond Corvus aussehen wird.

      Tja, Luke Skywalker… Im Grunde müsste die Suche den Mando ja letztendlich entweder zu Yodas Spezies oder zu Luke Skywalker führen. Also zumindest erwähnt werden sollte Luke eigentlich schon. Eigentlich müsste doch Cara Dune auch schonmal von ihm gehört haben. Mal sehen, was Ahsoka dem Mando erzählen wird…

      Viele Grüße
      -tobi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.